Jesteś w:

Das Entwerfen sowie auch die Produktion der elektronischen Anlagen sind komplizierte Prozesse, mit vielen Faktoren,die davon entscheiden ob die Anforderungen unserer Kunden erfüllt werden. Aus dem Grund findet die Prüfung der elektronischen Anlagen in einem professionellen EMC Labor statt.

Bei der EAE Elektronik funktioniert schon seit einigen Jahren ein Messlabor. Für die in der elektronischen und elektrischen Industrie produzierten Anlagen sind die Prüfungen der Widerstandsfähigkeit gegen elektromagnetische Störungen von einer entscheidenden Bedeutung – Dank ihnen ist es möglich zu bestimmen, ob die jeweilige Anlage unter dem Einfluss von Dauer- oder Impulsstörung ihre grundsätzlichen Funktionen erhält, d.h. ob sie richtig wirkt. Die EMC Richtlinie lässt eine unwesentliche Verlust der technischen Eigenschaften der Anlage im Laufe der Prüfung sowie manche Abweichungen von dem Niveau der Richtigkeit der Betriebsparameter zu, sie lässt jedoch die Verlust der Funktion auf einem niedrigeren Niveau, als das vom Hersteller genannte Niveau, nicht zu. Daher sollte jedes Produkt, welches zum Gebrauch verwendet wird, den EMC Prüfungen unterzogen werden.

Die Erfüllung der EMC Normen ist für die Hersteller oft problematisch, besonders dann, wenn die Prüfungen mehrmals durchgeführt werden. Unser Labor ist nicht akkreditiert, aber dank der speziellen Prüf- und Messgeräte führen wir erfolgreich Prüfungen sowohl der fertigen Anlagen als auch der Bausteine durch. Nach jeder durchgeführten Prüfung fertigen wir einen Bericht an, der uns erlaubt, die Restergebnisse genau kennenzulernen, wir weisen auf Verfahren und Möglichkeiten der Verbesserung der Qualität der geprüften Objekte hin.

IM EMC LABOR VERFÜGEN WIR ÜBER PROFESSIONELLE, GENAUE GERÄTE, WELCHE FÜR FOLGENDES UNENTBEHRLICH SIND:

  • Messung der geleiteten Störungen (von 150kHz bis 30 MHz)
  • Messung der Impulsstörungen – Generatoren ESD, BURST und SURGE,
  • Schaffen der Bedingungen zur Prüfung der Widerstandsfähigkeit gegen Spannungssenkungen, kurze Pausen und Änderungen der Speisespannung.

 

EMC Labor

PRÜFUNG DER elektronischen anlagen

Wir führen Prüfungen der Widerstandsfähigkeit der elektronischen Anlagen nach der folgenden Spezifikation durch:

PRÜFUNG DER WIDERSTANDSFÄHIGKEIT GEGEN EINE REIHE VON SCHNELLEN ELEKTRISCHEN ÜBERGANGSZUSTÄNDEN BURST

PN-EN 61000-4-4:2010

Die Prüfung der Widerstandsfähigkeit der Anlage gegen Gefährdungen EFT/B wird durch Emission einer Reihe von Impulsstörungen durchgeführt, welche von einem Probegenerator kommen und entsprechend mit der Speiselinie und mit den Steuer- und Signaleingängen des geprüften Objektes gekoppelt sind.

PRÜFUNG DER WIDERSTANDSFäHIGKEIT GEGEN stösse SURGE

PN-EN 61000-4-5:2010

Die Prüfung der Widerstandsfähigkeit der Anlage gegen Spannungs- und Stromstöße wird auf diese Weise durchgeführt, dass elektronische Anlagen starken und plötzlichen Spannungsänderungen im Schaltkreis ausgesetzt werden.

PRÜFUNG DER WIDERSTANDSFäHIGKEIT GEGEN elektrostatische entladungen ESD

PN-EN 61000-4-2:2009

Die Prüfung der Widerstandsfähigkeit der Anlage gegen elektrostatische Entladungen wird auf diese Weise durchgeführt, dass die Anlage einer Reihe von einzelnen Impulsen ausgesetzt wird, welche vom Probegenerator kommen und auf die im Prüfungsplan genannten auf der Fläche des geprüften Objektes angebrachten Punkte dosiert werden.

PRÜFUNG DER WIDERSTANDSFäHIGKEIT GEGEN sPANNUNGSSENKUNGEN, KURZE PAUSEN UND SPANNUNGSäNDERUNGEN

PN-EN 61000-4-11:2007

Der Zweck dieser Prüfung ist, die Funktion der Anlage infolge kurzdauernder und plötzlicher Änderungen des Spannungswertes des Speisenetzes zu bestimmen. Die Widerstandsfähigkeit der Anlage gegen Wirkung der elektromagnetischen Störungen bestimmt näher ihre richtigen Nutzwerte. Die in unserem Labor durchgeführten Prüfungen finden laut den in der Norm PN-EN 61000-4-11 2007 genannten Vorschriften statt.

Der Prüfungsbereich der Widerstandsfähigkeit wird mit dem Auftraggeber vereinbart, in Bezug auf Anforderungen betreffs der Anwendung der Anlagen. Die Prüfungsergebnisse bilden eine einleitende, aber konkrete Grundlage zur Beurteilung der Konformität des Produktes mit Anforderungen der Richtlinie EMC sowie zum Erwerb der Zulassungszertifikate.

EMC Laboratory ESD simulator

Die technische Basis des Labors bilden:

  1. Testsystem zur Immunität leitungsgebundene und abgestrahlte: TESEQ Ametek NSG 4070
  2. Simulator für Burst, Surge und Power Fail emtest UCS 500N; Sno: V0919104825
  3. Frequenzanalysator 1Ghz HAMEG HM5014-2; 1Ghz Spectrum Analyzer; SN: 041230029
  4. Prüfgerät ESD emtest dito; TYPE: Simulator; Version: V 2.31; Dev. No. : dito908048
  5. Programmierbare Quelle des Wechselstroms Chroma Programmable AC Source Modell 6408; Modell Nr: 6408-2; Serie l No: 640822001004
  6. Leistungsmesser (DIGITAL POWER METER) Typ WT 210, Seriennummer: 91K731798, Hersteller: YOKOGAWA
  7. Digitalmultimeter (6 ½ DIGIT PRECISION MULTIMETER) Typ 8846A, Seriennummer: 14110009, Hersteller: Fluke
  8. Oszilloskop Agilent Technologies Infinii Vision MSO7034A S/N: MY48250004
  9. Oszilloskop Agilent Technologies MSO-X 3104 A 


Wir führen auch zusätzliche Prüfungen durch, u.a.: 

  • Prüfungen deren Ziel ist, die richtige Wirkung der Anlagen sowie einzelner Elemente bei erhöhter Umgebungstemperatur (bis 250°C) zu prüfen.
  • Prüfung der Prototype.

 Dienstleistungen im vollen Bereich – Prüfungen der Widerstandsfähigkeit der Prototype, der fertigen Anlagen sowie der Bausteine.

grafika: wiktorkolodziej.pl   realizacja: wajcowicz.pl